Usenet-Anbieter News-Service.com stellt Betrieb ein


„News Service“ muss Betrieb einstellen

Nach einem Gerichtsurteil musste der niederländische Usenet Provider „News Service“ seinen Betrieb einstellen. Das Gericht hat dem Unternehmen untersagt weiterhin urheberrechtlich geschützte Inhalte anzubieten – News Service gehört zu den größten Usenet Anbietern weltweit und bietet seinen Leistungen z.B. auch dem bekannten deutschen Anbieter Usenext an.

Reseller von News Service wohl nicht betroffen

Weitere Kunden des Usenet-Riesen sind neben Usenext.de auch Usenext.com sowie Eurofeeds.com und Sonic-news.com – die Auswirkungen auf diese Reseller sind bisher ungewiss. Laut Usenext gibt es aber keine Auswirkungen auf den eigenen Dienst. Bisher gibt es auch auf Kundenseite nichts zu bemängeln. Grund dafür ist, dass der Anbieter auch andere Usenet Farmen z.B. vom Anbieter Highwinds nutzt.

Die niederländischen Antipiraterie-Organisation BREIN untersagte am 28.11.2011 dem Unternehmen den weiteren Betrieb. Es wurde zwar Berufung eingelegt, bis dahin bleibt der Anbieter jedoch offline.

Da News Service keine andere Möglichkeit sieht, der Entscheidung gerecht zu werden, hat das Unternehmen seinen Dienst mit sofortiger Wirkung eingestellt, wie das Unternehmen auf seiner Website mitteilt. News Service sieht sich als technischen Dienstleister der unmöglich die 15-20 Millionen Nachrichten täglich einer inhaltlichen Kontrolle unterziehen kann.

Quelle: Golem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.