Usenet Providertest: Firstload 17


Firstload – Ausführlicher Test und Infos

Firstload.de ist ein Usenet Provider mit Sitz in Österreich. Seit knapp 5 Jahren hat sich Firstload immer mehr im Usenet-Bereich durchgesetzt. Im Vergleich zu Usenext und anderen Providern konnte Firstload immer locker mithalten und ist jetzt mindestens gleich auf mit Usenext und Co.

Es werden hier wie bei Usenext bis zu 25MBit/sec Downloadspeed geboten, dazu einen anonymen Zugriff auf Daten und Diskussionen im Usenet. 300 Terabyte Daten warten bei Firstload auf dich, täglich kommen weitere 1500GB hinzu.


HIER KOSTENLOS TESTEN
2-wöchiger Probeaccount ( 15 GB Gratis downloaden! )


Der Firstload Ikarus Newsreader

Ein Highlight ist auch hier der Newsreader, mit dem ihr die Dateien downloaden könnt. Eine einzigartige Suchfunktion macht euch die Suche einfach, die Downloads sind von den Usern bewertet und kommentiert, es gibt eine Vorschaufunktion für Videos (Fake-Schutz). Falls ihr doch einmal nicht klar kommt helfen gern die User vom Forum weiter, welches auch im Newsreader integriert wurde. Dazu gibt es noch einen Downloadwizard, der euch die richtigen Daten sucht, kaputte Dateien repariert und dann euern Download auch gleich fertig entpackt.
Zudem könnt ihr auch Nzb Dateien – Downloadqueues – importieren die ihr von anderen Seiten zB habt. Ein integrierter Chat und die Nutzung von Proxyservern rundet das Angebot ab.Firstload.de ist einer der besten Provider, die wir bisher getestet haben.
Anmeldung, Download, Support funktionieren tadellos, bei Nicht-Gefallen ist eine Kündigung auch kein Problem. Einfach einmal 2 Wochen kostenlos und ohne Bindung testen!

Preise und Tarife von Firstload

Die Preise sind ähnlich wie bei Providern wie Usenext, Overnext usw. Zu eurem Zugang zum Usenet erhaltet ihr zusätzlich einen professionellen und leicht bedienbaren Clienten: Den Firstload Ikarus Newsreader. 2008 hat Firstload sein Angebot nochmals verbessert und das Downloadvolumen bei den einzelnen Paketen verdoppelt – den Preis jedoch nicht erhöht! Das heißt im Klartext: Ihr erhaltet für das gleiche Geld nun doppelt soviel Leistung! Für 7,90€ monatlich erhaltet ihr 30 GB Volumen und den Firstload Newsreader kostenlos dazu. Für gerade 2€ mehr erhaltet ihr für 9,90€ im Monat schon satte 80 GB – wie bei allen Paketen ist natürlich der komfortable Newsreader inklusive! Für 19,90€ monatlich erhaltet ihr das Profi-Paket mit 250GB Downloadvolumen – das sollte selbst Download-Junkies locker reichen!

firstload-vorteil

Wer jedoch eine Flatrate will, kann auch dies bei Firstload haben! Im Flatrate Modus könnt ihr soviel herunterladen wie ihr wollt – einzigstes Manko: Die Download-Geschwindigkeit wird auf 2mbit/sec gedrosselt, was aber trotzdem für satte 600 GB im Monat reicht! Den Flatrate Modus könnt ihr in jedem Paket nutzen – einfach im Newsreader aktivieren.

Firstload kostenlos testen

Ihr könnt Firstload volle 14 Tage gratis testen und im Testzeitraum bis zu 15GB an Daten herunterladen. Wenn ihr nach dem Test nicht weiter Kunde bei Firstload sein wollte, könnt ihr ganz einfach per Email kündigen.

Zur Firstload Homepage


17 Gedanken zu “Usenet Providertest: Firstload

  • Dirk

    Wie sieht es bei Usenet mit der einwahl zum Server aus ist es bei Usenet auch so Blöd wie bei firstload.
    Ich meine damit das ich mit meinen Eingangsdaten nicht auf den Server zugreiffen kann oder der den Server nicht findet

  • admin Autor des Beitrags

    wie meinst du?
    bei firstload solltest du eigentlich ganz easy die daten im newsreader angeben können und dann verbindet er auch zum server.

    event. eine firewall an?

  • Anonymos

    Also,

    ich bin langjähriger Kunde bei Firstload und muss erstmal sagen, dass die Pakete oben nicht mehr stimmen. Es gibt jetzt 20GB, 40GB, 80GB Pakete, aber zu den alten Preisen….

    Desweiteren kann ich mich sonderlich beschwerden, es gibt eigentlich alles, was man will/mag. Nur die Abmeldung von FL ist etwas schwierig, da muss man erst ne Mail an den Support schreiben, die müssen das erst bearbeiten, also da geht das Anmelden einfacher….

    Ob es nun besser als Usenext ist, weiß ich nicht, kann ich nicht einschätzen, Usenext noch nicht ausprobiert, werd ich aber bald mal…

    MfG

  • brigitte

    hallo weisst du welche tarife es gab im november 2007 haben etwas probleme mit firstload wegen dem tarif en wir so nicht abgeschlossen haben wie jetzt gefordert

  • rauten

    Hallo brigitte,

    Im November 2007 galten noch die Tarife 10; 25; 50. Sie wurden aber im Dezember alle auf die neuen Pakete umgestellt ohne Mehrkosten.

    MfG

  • Kulpinski

    ich bin schon lange dabei aber jetzt habe ich neuen pc.wie komme ich wieder ans ikarus?

  • admin Autor des Beitrags

    Einfach auf der Seite von Firstload downloaden!
    Im Kundenbereich befindet sich ein Downloadlink.

    Viele Grüße

  • Franco

    Servus, ich habe das Problem, dass ich meinen PC neu aufgebaut habe und jetzt erst gar nicht mehr auf die Firstload-Seite komme, geschweige denn Ikarus herunter laden kann…Ich habe alles probiert und langsam denke ich über eine Kündigung nach. eigentlich war ich immer sehr zufrieden. Meine Browser, ob Explorer oder Crome springen nicht auf die Firstload-Seite. Ob ich nun einen Link benutze, oder die Adresse manuell eingebe.

  • admin Autor des Beitrags

    Bei mir geht die Seite ohne Probleme.

    Hast du eventuell einen neuen Virenscanner oder Firewall installiert? Könnte sein, dass diese die Firstload Seite sperren.
    Traurig aber wahr..

  • Franco

    Ich habe den selben Scanner und die selbe Firewall, wie damals auch…
    Ich mach´s mal aus und probier´s

  • Franco

    Habe Firewall und Scanner beendet.
    Komme nicht rein. Der Browser lädt keine Seite (nicht mal eine Fehleranzeige)

  • Peter

    habe mal über einen Provider einen Einmonatszugang zu Firstload gehabt, kann den aber leider nicht wiederfinden. Kennt jemand diesen Provider? Ist ein regelrechter Prepaid-Zugang! Praktisch für jemanden wie mich, der nur so hin und wieder mal sowas nutzen möchte.

  • Nero

    Hi. Also an alle, die Probleme damit haben, dass sie nicht mehr auf die Firstload-seite kommen können.
    Bei mir war es ebenso. Ich habe zum Glück die Lösung gefunden:

    Gehe auf den Ordner C:WINDOWSsystem32driversetc dann gehst du auf die Host datei, öffnest diese mit Editor, und suchst dort die Einträge, die Firstload heißen. Du löscht sie alle. Am besten findest du sie, wenn du strg+F drückst und firstload eingibst.

    Solltest du Probleme haben, die dateien zu löschen, dann starte den PC im abgesicherten Modus und versuch es da. Dann müsste es gehen!!! Wenn du im abgesicherten Modus den Ordner nicht findest, dann geh in einem ordner auf Extras dann auf ordenoptionen dann auf Ansicht und mach die entsprechenden Häckchen, damit du den gesuchten ordner finden kannst.

    Viel Glück!!!!!

  • jona li

    Ich bevorzuge den Zahlungsmodus über VisaCard oder PayPal oder ClickAndBuy …
    Außerdem könnte Firstload.de die oben genannten Probleme, dass Manche nicht mehr auf die Firstload-seite kommen können doch selbst beheben mittels eines integrierten selbstaktiven Tools.
    Was Nero als Lösung beschreibt –
    „Ich habe zum Glück die Lösung gefunden:
    Gehe auf den Ordner C:WINDOWSsystem32driversetc dann gehst du auf die Host datei, öffnest diese mit Editor, und suchst dort die Einträge, die Firstload heißen. Du löscht sie alle. Am besten findest du sie, wenn du strg+F drückst und firstload eingibst.“
    – wär für mich Greeny & Newby nicht durchführbar, weil zu kompliziert:

    Ich brauche „alles inclusive“ ein komplett autonom funktionierendes Paket.

    jona li

Kommentare sind geschlossen.